Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Sollen die alten Kennzeichen wieder eingeführt werden?

 Ja unbedingt
 Definitiv nein
 Mir völlig egal
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Der 'NewTrabi'' beantworteten

64 Besucher (10.3 %) mit 'Werde ich mir anschaffen'

72 Besucher (11.6 %) mit 'Überlege an einer Anschaffung'

158 Besucher (25.5 %) mit 'Würde gerne, nur der Preis...'

326 Besucher (52.6 %) mit 'Werde ich nicht kaufen'

Aktuelle Trabantnews

Aktuelle Trabantnews

Neuigkeiten, die aktuell sind und den Trabant und die Szene berühren

Teilemarkt in Riesa

2004-03-01 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 5258)
Am 28. Februar 2004 war Teilemarkt in Riesa, Äußere Speicherstr. 1 bei Spedition Voigt, Nähe Ölwerk . Das komplett verrostete Motorrad auf dem Autoanhänger zieht die Kenner an: "Das ist eine Victoria!", "Nein, eine Horvex!". "Die Schutzbleche sind von einer AWO!" Jeder weiß es besser, aber keiner ganz genau. Mike Buhle aus Mokrena will diesen Schrott einfach nur loswerden: "Ich hab eine Menge Gerümpel aus der Scheune meines Kumpels geräumt. Als ich erfuhr, dass in Riesa heute Teilemarkt ist, hab ich's aufgeladen und hierher gebracht." Seine Schwäche sind amerikanische Autos aus den 60er Jahren.

Werner Leonhardt aus Burkhardswalde hat ein Simson SR-2 aus den 50er Jahren zu bieten und jede Menge Kleinkram von der Pedale bis zur alten Motorrevue. "Ich hab schon einige Mopeds aufgebaut. SR-2, Star, Schwalbe, und wie sie alle heißen. Teile, die ich nicht mehr brauche, biete ich hier an", erklärt der gelernte Kfz-Schlosser, den auch in der Freizeit sein Beruf nicht loslässt. Eine historische ungarische Pannonia aus den 60ern ist sein Lieblingsmotorrad. Über 200 Fahrzeugbegeisterte präsentierten am Sonnabend ihr Angebot auf den zahlreichen Ständen. "Die leere Halle einer Speditionsfirma haben wir zur Verfügung. Darin finden jedoch nur 35 Anbieter ihren Platz. So nutzen wir die Speicherstraße zusätzlich für unseren Winterteilemarkt. Die Stadtverwaltung Riesa hat uns dabei in hervorragender Weise unterstützt und die Straße für die Zeit des Marktes gesperrt", erklärt Peter Patz von der Arbeitsgruppe Feuerwehrhistorik Zeithain, die dieses Spektakel organisiert hat.

Keine rostigen Raritäten, sondern fabrikneue Produkte bietet Hans Fischer aus Magdeburg an. Wer sich seine Stücke aus der Nähe betrachtet, dem wird vor Staunen der Mund offen stehen bleiben: fabrikneue Motoren für Trabant, Wartburg und diverse Motorräder, die schon lange nicht mehr hergestellt werden. "Das ist wieder im Kommen. Es gibt genügend Hersteller, die diesen Markt erkannt haben", stellt Hans Fischer fest.
Bewerten - Schlecht Gut · 88 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel